Habitataufwertung

Die Habitataufwertung kann einerseits durch die Verminderung von Feinsediment (siehe Erosion)und andererseits durch kontrollierten Kieseintrag erreicht werden.

Dies ist notwendig, da in den Oberläufen der Flüsse immer wieder Wehre sind, kann kaum noch Schotter aus den Oberläufen in die Unterläufe gelangen und somit verarmt das Flussbett zusätzlich an Kies.

Sowohl in der Our als auch in der Sauer wird während des Projektzeitraumes an fünf Stellen jeweils ca. 20 m3 Kies eingebracht. Dieser Kies verteilt sich innerhalb kürzester Zeit im Flussbett.

Die Habitatsaufwertung soll den Jungmuscheln die Möglichkeit geben, sich ins Kiesbett zurückzuziehen. Außerdem haben auch verschiedene Fischarten die Chance wieder an mehreren Stellen ab zu laichen. Dadurch ist eine optimale Nähe von Muschel und Fisch gegeben.

  • Habitataufwertung
Life Unio
Natur & Emwelt
Life Unio - Partners